Paysafecard code online

    0
    483

    Paysafecard online kaufen

    Paysafecards kann man weltweit an über 450.000 verschiedenen Stellen kaufen, darunter bei den Supermärkten REWE, Penny oder WEZ, vielen Tankstellen, Drogerien etc. Ist es draußen zu regnerisch, hat die Tanke bereits geschlossen oder siegt die Trägheit, könnt ihr die Paysafecard online kaufen.

    Paysafecard online kaufen, aufladen und bezahlen

    Wo sich die nächste Verkaufsstelle für Paysafecards in eurer Nähe befindet, könnt ihr mittels Eingabe eures Wohnorts, bzw. der Postleitzahl auf der Webseite von Paysafecard * ermitteln. Wollt ihr schnell und ohne körperlichen Einsatz an euer Guthaben gelangen, könnt ihr die Paysafecard online kaufen.

    1. Online gibt es Paysafecards über wertkartenverkauf.com zu kaufen.
    2. Dort kann das digitale Guthaben in verschiedenen Beträgen gekauft werden.
    3. Das Guthaben kann über einen Account verwaltet werden.
    4. Bezahlen könnt ihr das Paysafecard-Guthaben per Sofortüberweisung, Kreditkarte, Überweisung oder Giropay.
    5. Eine Zahlung per Paypal oder Handy ist nicht möglich.
    6. Um den Kauf abzuschließen, folgt den Anweisungen auf dem Bildschirm.
    7. Der 16-stellige PIN beinhaltet das Guthaben. Dieses könnt ihr beim nächsten Kauf in einem Online-Shop einlösen.

    Öffnet dazu die offizielle Webseite von Paysafecard und wählt aus der Menüleiste oben über „Paysafecard kaufen“ den „Online Shop“. Ihr werdet auf die Seite von „W€rtkartenverkauf“ weitergeleitet. Hier könnt ihr nun den Paysafecard-Betrag auswählen. Euch steht dabei Paysafecardguthaben von 5, 10, 25, 50 oder 100 € zur Auswahl. Bevor der Online-Kauf der Paysafecard durchgeführt werden kann, müsst ihr noch ein Konto anlegen. Gebt ihr eine gültige E-Mail-Adresse ein und denkt euch ein sicheres Passwort aus. Bezahlen könnt ihr die Paysafecard online über Giropay, Sofortüberweisung oder die altbekannte Bank-, bzw. Online-Überweisung. Insbesondere bei letzter Zahlungsmethode müsst ihr aber mit längerer Wartezeit rechnen, bis das Geld bei euch abgebucht und das Paysafecard-Guthaben übermittelt wird.

    Paysafecard online im Internet kaufen: So wird es gemacht

    Nach Abschluss des Kaufvorgangs und der entsprechenden Zahlung erhaltet ihr euer Paysafecard-Guthaben online per E-Mail an die angegebene Adresse. Ihr könnt mit diesem Guthaben nun auf eure Online-Shopping-Tour gehen und dabei anonym bezahlen, um z. B. bei Steam Spiele zu kaufen.

    Aber Vorsicht: Bezahlt nur bei zuverlässigen und vertrauenswürdigen Stellen mit der Paysafecard online. Auch solltet ihr den Code nicht per Mail oder Telefon weiterleiten. Wollt ihr Paysafecard-Guthaben online kaufen, solltet ihr nur den hier beschriebenen Weg wählen. Hinter vielen Händlern, die online Guthaben anbieten, handelt es sich um Betrüger, die lediglich euer Geld abziehen wollen und ungültige Paysafecard-Codes verteilen. Auch Webseiten, die euch einen Paysafecard-Generator versprechen, sind mit diversen Fallen fingiert.

    Das könnte euch auch interessieren:

    Ursprünglicher Artikel vom 23. September 2013, aktualisiert am 26. Januar 2016.

    Hat dir „Paysafecard online kaufen“ von Martin Maciej gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung – und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

    Alles zu Paysafecard

    Paysafecard, PayPal, die gute alte Überweisung oder Kreditkarte: Welche Zahlungsmethode ist für euch im Netz die Nr. 1?

    Die PaySafeCard per Lastschrift bezahlen – So geht’s!

    Wer sich eine Paysafecard zum Einkaufen bestellen möchte, der kann das ganz bequem über das Online-Portal erledigen. Praktischerweise stehen dem Kunden während des Bestellvorgangs mehrere Zahlungsvarianten zur Verfügung. Man kann beispielsweise die Paysafecard ganz bequem mittels Lastschrift bezahlen. Das ist eine sehr bequeme Variante, die sehr sicher und zuverlässig ist.

    Jetzt die Paysafecard bequem online bestellen – schnell & sicher beim offiziellen HГ¤ndler!

    Für die Zahlungsart Lastschrift entscheiden – So funktioniert es

    Der Vorgang der Zahlung per Lastschrift ist überhaupt nicht schwer. Man kann zwischen verschiedenen Guthaben entscheiden und genau die Paysafecard bestellen, die man für den Einkauf benötigt. Aber wie genau muss man vorgehen, um per Lastschrift bezahlen zu können?

    Bei Paysafecard einloggen

    Zunächst ist es besonders wichtig, sich bei Paysafecard als Kunde zu registrieren (KLICK) und dann mit den Login-Daten einzuloggen. Wenn man das gemacht hat, muss man nur noch eine Auswahl tätigen.

    Paysafecard und Wert auswählen

    Nun muss man sich für eine Paysafecard in gewünschter Höhe entscheiden. Dieses Paysafeguthaben legt man in den Warenkorb. Nach dem Vorgang geht es bereits zum Schritt Zahlungsarten.

    Zahlungsvariante auswählen

    Im Schritt Zahlungsarten muss man sich für eine der Zahlungsarten entscheiden. Bei der Zahlung per Lastschrift muss man die persönlichen Bankdaten eintragen, von denen der Betrag abgebucht werden soll. Die Variante ist so komfortabel, weil man als Kunde nicht daran denken muss, einen bestimmten Betrag zu überweisen. Es funktioniert alles automatisch.

    Bestellung abschicken

    Sobald man die Daten für die Lastschrift eingegeben hat, kann man die Bestellung an Paysafecard abschicken. Kurz später bekommt man eine PIN zugeschickt, mit der man in Zukunft online bezahlen kann.

    Bestellen in Online-Shops

    Die PIN ist da? Dann möchte man natürlich sofort ausprobieren, ob es auch wirklich funktioniert und ob der Betrag auf der Paysafecard wirklich stimmt. Der Wert der Card kann ganz bequem über das Online-Portal abgerufen werden. Wenn alles passt, steht einem ersten Einkauf nichts mehr im Weg. Nun kann man ausprobieren und nach Herzenslust und Laune bestellen, sofern es sich im finanziellen Rahmen bewegt.

    Die Bezahlvarianten bei einer Online-Bestellung

    Neben der Zahlung per Lastschrift kann die Paysafecard auch auf andere Wege bezahlt werden. So ist es beispielsweise möglich, eine telefonische Bestellung durchzuführen. Ebenfalls ist der Einkauf mit der Kreditkarte schnell erledigt. Umgehend erhält man die Paysafecard beziehungsweise den PIN. Schon hat man ein besonders sicheres Zahlungsmittel zur Verfügung.

    Bei der Lastschrift ist es übrigens so, dass sich ein Fenster öffnet. Hier muss man nur noch die TAN-Nummer eingeben. Danach verläuft der Bezahlvorgang automatisch ab.

    Paysafecard fГјr einen flexiblen Einkauf

    Wenn man mit der Paysafecard einkaufen möchte, dann ist man besonders sicher unterwegs. Dank der Zahlung mit der Karte entfällt die Eingabe der persönlichen Kreditkartendaten. Die Daten der Bankkonten oder Kreditkartenkonto müssen also nicht angegeben werden, was für viele Online-Nutzer einen erheblichen Vorteil darstellt.

    Man braucht sich um den Missbrauch der Daten keine Gedanken machen. Das Guthaben auf der Paysafecard ist in der Regel immer begrenzt. Von daher kann auch nicht so viel Geld verloren gehen, wenn die PIN doch einmal in die Hände von Betrüger gelangt. In einem derartigen Fall kann man sich auch schnell mit dem Kundenservice kurzschließen.

    Jetzt die Paysafecard bequem online bestellen – schnell & sicher beim offiziellen HГ¤ndler!

    VIDEO: So funktioniert PaySafeCard & Lastschrift zusammen

    Г„hnliche Artikel zum Thema

    Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen

    Vorteile vom Rechnungs– & Ratenkauf

    Inhalt dieser Seite

    Kauf auf Rechnung

    „Sicher bezahlen im Internet“ (ARD)

    PaySafeCard online kaufen – Wo und wie kann man die PaySafeCard im Internet kaufen?

    Online Prepaid bezahlen, ohne Abonnement und zusätzliche Kosten, das bietet die PaySafeCard. Wer keinen Händler in der Nähe hat oder den Kauf nicht länger aufschieben möchte, kann die Zahlungs-PIN auch online kaufen. Wo das geht und wie das funktioniert, lesen Sie in diesem Artikel.

    In Deutschland gibt es nur einen Onlinehändler, der legal PaySafeCards verkaufen darf, und das ist www.WKV.com. Wenn Sie eine PaySafeCard online kaufen möchten, können Sie aus unterschiedlichen Zahlungsarten wählen. Unter anderem haben Sie die Möglichkeit, komplett ohne Angabe Ihrer Bankverbindung im Internet zu bezahlen, nämlich klassisch per Überweisung.

    Inhaltsverzeichnis des Artikels

    Was ist die PaySafeCard?

    Die PaySafeCard – kurz PSC – ist eine Prepaid-Zahlungsmethode, die viele Onlinehändler, vor allem Spieleanbieter – akzeptieren. Im Gegensatz zu vielen anderen Zahlungsmethoden im Internet können auch Minderjährige über eine PSC bezahlen und so von ihrem Taschengeld In-Game-Käufe tätigen oder Musik streamen.

    Mit der PaySafeCard können Sie online anonym und sicher bezahlen, ohne Ihre Bankverbindung oder Kreditkartendaten eingeben zu müssen. Außerdem gibt es keine Abofalle, denn Sie können immer nur so viel kaufen, wie die PSC wert ist. Mehr über die PaySafeCard erfahren Sie in unserem Ratgeber: Was ist eine PaySafeCard?.

    PSC online kaufen

    Beim Onlinekauf der PSC erhalten Sie keine Karte als Warensendung, sondern die 16-stellige PIN zum Einlösen nach Bestellabschluss direkt angezeigt. Sie können zwischen einem Kartenwert von 5, 10, 25, 50 und 100 EUR wählen. Ein höherer PIN-Wert ist in Deutschland nicht möglich.

    Bei www.WKV.com können Sie die PaySafeCard nicht nur im Internet kaufen, sondern auch online Ihr aktuelles Guthaben einsehen.

    Kombination von Online- und Offline-PINs:

    Eine Kombination der Guthaben von stationär gekauften PaySafeCards und solchen aus Onlinekäufen ist nicht möglich. Sie können die Online-PINs auch nicht zu Ihrem deutschen „myPaySafeCard”-Konto hinzufügen, sondern nur bei www.WKV.com einsehen.

    Mehr über das myPaySafeCard-Konto erfahren Sie in unserem Ratgeber: Ein PaySafeCard Konto erstellen.

    Voraussetzungen für den Onlinekauf

    Während auch Minderjährige offline PaySafeCards kaufen können und nutzen dürfen, ist der Onlinekauf bei WKV nur bei Volljährigkeit möglich. Außerdem müssen Sie ein Girokonto und eine E-Mailadresse besitzen.

    Zahlungsarten bei WKV

    Aus Deutschland können Sie beim österreichischen Anbieter WKV per Instant Transfer, Giropay (nur ausgewählte Banken), SOFORT Überweisung, Kreditkarte (VISA oder Mastercard) oder Überweisung zahlen.

    Beachten Sie, dass WKV noch nicht auf das SEPA-Verfahren umgestellt hat, Sie bei der Angabe Ihrer Kontodaten also weder IBAN noch BIC, sondern die “klassische” Kontonummer und Bankleitzahl angeben müssen. Andernfalls erhalten Sie bei der BLZ eine Fehlermeldung.

    Das kann im späteren Verlauf der Zahlung dazu führen, dass z.B. bei SOFORT Überweisung Ihre Bank Ihre Kontonummer (IBAN) nicht erkennt und Sie den Kauf nicht abschließen können. Bei Instant Transfer gibt es dieses Problem nicht.

    Die Bezahlung ist nicht in allen Fällen kostenfrei. Bei einigen Zahlungsarten fallen Gebühren an, die vom Kaufwert abhängig sind. Bei einem Kartenwert von 5 EUR zahlen Sie bei SOFORT Überweisung 50 Cent, bei Instant Transfer nur 25 Cent. Kaufen Sie eine PaySafeCard mit einem Wert von 50 EUR und wollen per Kreditkarte zahlen, werden 3 EUR Bearbeitungsgebühr fällig. Die Zahlung per Überweisung ist für Sie immer kostenlos.

    Für die Zahlung per Kreditkarte müssen Sie sich einmalig legitimieren. Dafür müssen Sie eine gültige Mobilfunknummer angeben und den per SMS empfangenen Code eintragen.

    Um Ihre PaySafeCard per Kreditkarte bezahlen zu können, müssen Sie Ihre Telefonnummer einmalig verifizieren.

    Schritt-für-Schritt eine PaySafeCard online kaufen

    1. Gehen Sie auf www.WKV.com
    2. Wenn Sie bereits ein Kundenkonto bei WKV haben, fahren Sie bei Punkt 4 fort.
    3. Legen Sie ein neues Kundenkonto an und bestätigen Sie die Registrierung über den in der Bestätigungs-E-Mail enthaltenen Link.
    4. Wählen Sie den gewünschten Kartenwert Ihrer PaySafeCard und klicken Sie auf “Weiter”.
    5. Geben Sie Ihre Rechnungsdaten an; die Angabe einer Telefonnummer ist ebenfalls obligatorisch.
    6. Wählen Sie die gewünschte Zahlungsart und geben Sie im nächsten Schritt Ihre Daten an (falls nötig).

    Wählen Sie die Zahlungsweise aus, mit der Sie Ihre PaySafeCard bezahlen möchten.

  • Schließen Sie den Kauf ab.
  • Ihre PaySafeCard wird Ihnen – außer bei Zahlungsart Überweisung – direkt angezeigt, sodass Sie nun damit einkaufen können.

    Nachdem Sie die Bestellung abgeschlossen haben, erhalten Sie die PaySafeCard mit der 16-stelligen PIN.

    Sie können die PIN Ihrer PaySafeCard in Ihrem WKV-Konto einsehen, trotzdem sollten Sie die Karte drucken oder abspeichern, um jederzeit über die Informationen verfügen zu können.

    Benutzerfreundlichkeit der Website:

    Wenn Sie nach der Auswahl der Zahlungsart etwas an Ihrer Bestellung ändern möchten und den entsprechenden Button klicken, gelangen Sie wieder zum Anfang der Bestellung. Ihre eingegebenen persönlichen Daten bleiben nicht gespeichert, sondern müssen erneut eingegeben werden.

    Haben Sie die Zahlungsart „Giropay” gewählt, obwohl Ihre Bank die Zahlung damit nicht unterstützt, gibt es keine Möglichkeit, zurückzugehen. Sie müssen das Bestellfenster über einen Klick auf das Logo verlassen und noch einmal von vorne beginnen.

    Bei Fragen zur Bestellung wenden Sie sich per E-Mail an WKV, eine telefonischer Kontakt ist nicht möglich. E-Mails werden innerhalb von maximal 2 Werktagen beantwortet, in unserem Fall kam die Antwort schon am nächsten Tag. Schnelle und direkte Hilfe beim Kauf ist aber in der Regel nicht möglich.

    Illegale Anbieter von PaySafeCards

    Der Onlinekauf von PaySafeCards ist in Deutschland nur legal über WKV möglich – so umständlich der Kauf auch sein mag. Wir raten ausdrücklich davon ab, kostenfreie oder kostenpflichtige PaySafeCard-Generatoren zu benutzen oder Ihren PSC-Code bei einem solchen Generator anzugeben. Wenn ein Betrüger Ihren richtigen Code erhält, kann er damit Käufe tätigen und Sie verlieren Ihr Guthaben und geben im schlimmsten Fall sehr persönliche Daten an Kriminelle weiter. Auch Viren oder andere Schadsoftware können so auf Ihren Computer gelangen. Einen gültigen Code erhalten Sie jedoch nie.

    PaySafeCard einlösen

    WKV besteht darauf, dass die Prepaidkarte nach dem Kauf ausgedruckt und fortan aufbewahrt werden muss. Trotzdem können Sie die PIN Ihrer PSC auch online im WKV-Kundenkonto einsehen. Mit der 16-stelligen PIN können Sie nun bei teilnehmenden Händlern einkaufen. Wählen Sie als Zahlungsart einfach die PaySafeCard aus und geben Sie Ihre PIN ein.

    Beschränkungen bei der Einlösung

    In Deutschland ist es nicht möglich, Online-PINs mit Offline-PINs zu kombinieren. Auch eine Verbindung von mehreren Gutscheincodes ist maximal bis zu einem Betrag von 30 EUR möglich und das nicht in allen Fällen. Deutsche PSC-Codes können nicht mit im Ausland erworbenen Guthaben verrechnet werden.

    Gültigkeitsdauer

    Grundsätzlich ist das Guthaben auf Ihrer PaySafeCard unbegrenzt gültig. Haben Sie es aber nach einem Jahr noch nicht ausgegeben, fallen ab dem 13. Monat Gebühren in Höhe von 2 EUR/Monat an. Dieser Betrag wird direkt von Ihrem Restguthaben abgezogen. Diese Regelung gilt für alle PINs, haben Sie also das Guthaben mehrerer PINs nicht genutzt, werden jeweils ab dem 13. Monat nach Kauf Gebühren fällig.

    Wann Sie Ihre PSC gekauft haben, sehen Sie auf der Karte:

    Auf der online gekauften PaySafeCard können Sie unter anderem einsehen, wann Sie die Karte gekauft haben.

    Источники: http://www.giga.de/webapps/paysafecard/tipps/paysafecard-online-kaufen-und-im-internet-bezahlen/, http://www.zahlungsmittel.org/paysafecard/paysafecard-lastschrift/, http://www.bezahlen.net/ratgeber/paysafecard-im-internet-kaufen/

  • TEILEN
    Vorheriger ArtikelCasinospiele online
    Nächster ArtikelCasino boni

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here